"Erste Hilfe leicht gemacht"

DruckversionSeite via E-Mail versenden
Veröffentlicht am 06.10.2017

Spende des Lions-Clubs Bad Salzungen an das DRK

Mit der Spende des Lions-Club Bad Salzungen Rhön-Werra in Höhe von 500,00 € schaffte das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Bad Salzungen e.V. ein hochwertiges Übungspuppen-Set an.

„Eine wesentliche Aufgabe ist die Breitenausbildung der Bevölkerung in Form von Erste Hilfe Kursen. Dabei umfasst das Spektrum nicht nur die Ausbildung von Fahrschülern und Ersthelfern in Betrieben und Einrichtungen. Auch die Kurse „Erste Hilfe am Kind / Säugling“ oder ein Notfalltraining für Arztpraxen oder für Trainer und Jugendleiter von Kindergruppen und Sportvereinen erfreuen sich steigender Nachfrage.“, erläutert DRK Vorstandsvorsitzender Thorsten Rittner.

Der Präsident des DRK Uwe Reinhard ergänzt: „Aber auch zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft unserer ehrenamtlichen Kräfte bilden wir diese kontinuierlich in der Ersten Hilfe fort.“

Der Lions-Club Bad Salzungen unterstützt regelmäßig gemeinnützige Unternehmen und soziale Projekte.

Vorstand und Präsident des Lions-Club Thomas Beil ist das Thema Erste Hilfe wichtig: „In der Theorie zu wissen, wie die Herz-Lungen-Wiederbelebung geht, ist das eine.“, erklärt Beil. „Aber nur das Üben an einer möglichst realistischen Puppe gibt Ersthelfern die Sicherheit, es auch im Notfall richtig anwenden zu können!“

Das neue Trainingspuppenset besteht aus einem Erwachsenen, einem Kind und einem Säugling. „Nur so haben wir die Möglichkeit, unsere Kurse individuell und zielgruppengerecht zu gestalten.“, so Rittner.

Das DRK trägt mit dieser Anschaffung der neuen Puppe nicht nur den aktuellen Entwicklungen in der Erste Hilfe Ausbildung sondern auch der gestiegenen Anzahl von Kursen Rechnung. „Dank der Neuanschaffung können nun mehrere Kurse parallel stattfinden. Da wir unsere Kursteilnehmer optimal ausbilden möchten, sollte jeder die Möglichkeiten haben, an der Puppe zu üben!“, sagt Reinhard.

Weitere Informationen zum Erste-Hilfe-Kursprogramm und den Terminen gibt es unter www.drk-badsalzungen.de oder telefonisch unter 03695 8762-0.

Foto: Heiko Matz (STZ), v.l.n.r.: Rüdiger Hoßfeld; Joris Schikowski; Uwe Reinhard; Dipl. Ing. Thomas Beil; Thorsten Rittner